Mein Medien-Konsum bis zum 19. Juli 2023


Annette

17. Juli 2023 – auf TV von Recorder – öffentlich-rechtlich – Spielfilm, Musical – c2021

Meine Frau wollte mal wieder ein Musical gucken: Annette. Nun gut, aber nur mit Kopfhörer, damit ich richtig aufdrehen kann!
WOW, das klingt ja richtig gut – ich mache es mir noch lauter als sonst und bin auch von den Bildern, vom Schnitt und von der ziemlich unkonventionellen Herangehensweise des Filmes begeistert.

Doch was ist das? Ein kurzer Seitenblick auf meine Frau … warum hat sie die Kopfhörer abgenommen? Ich halte den Film an und frage nach. Sie: „Also von mir aus müssen wir den Film nicht zu Ende gucken.“ Sonst bin immer ich der Filmabbrecher, der einfach aufsteht und geht, wenn es ihm zu bunt oder zu langweilig wird. Ich also: „Ja, das ist ganz schön überdreht, aber im Moment gefällt es mir richtig gut. Du kannst ja auch mal abbrechen.“ Aber sie setzt sich die Kopfhörer wieder auf und guckt weiter mit, bis zum Schluss.

Der Film bleibt sich treu und überdreht fleißig ohne Ende. Eine Sexszene in einem Musical-Film, die nah am Porno ist? – hier ist sie! Nach der verrückten Geburtsszene wird es dann leider etwas düster und langwierig – doch zum Ende hin wird wieder Gas gegeben. Bemerkenswert für mich ist auch die durchweg gelungene farbliche Gestaltung. Z. B. der Einsatz von Komplementärfarben. (Poolszene: Roter Badeanzug – Grünes Wasser | Gefängnisszene: Rote Knastkluft – Grüne Knastwände)

So begeistert ich hier schreibe, so klar ist mir auch, dass dieser Film nicht jedermanns Sache sein kann. Und hätte der Film mich auf dem falschen Bein erwischt, wäre ich vielleicht tatsächlich nach 15 Minuten aufgestanden und lieber ins Bett gegangen … 😉


Die Blumen von gestern

18. Juli 2023 – auf TV von Recorder – öffentlich-rechtlich – Spielfilm – c2017

Wieder ein Film, auf den ich nicht selbst gekommen wäre. (Aber meine Frau.) Und schon wieder ein Film, der völlig unkonventionell und abgefahren daherkommt und es fertigt bringt solche Schlagwörter wie Sexprobleme und Holocaust zu verbinden: Grotesk, aber nicht plump.

Es war ein großer Spaß, sich diesen Film anzusehen. Allerdings ist nicht klar, ob man das jedem erzählen kann …


Typen bei YouTube

Juli 2023 – YouTube auf Tablet – c2023

Es gibt Menschen, die haben es voll drauf, sich vor der Kamera sympathisch zu präsentieren. Zwei meiner Sympathie-Favoriten möchte ich hier kurz vorstellen:

Held der Steine

Mit Filmchen zu Klemmbaustein-Sets von Lego und Lego-Konkurrenten hat er angefangen. Und man sieht es ihm dabei schon an: Es macht ihm Spaß und er sagt frei heraus, was er denkt … und er überdenkt sich viele Sachen, auch schon bei dem Spielzeugkram.

Seit einiger Zeit ist er aber auch mit puren Meinungsvideos bei YT dabei. Zu sehr verschiedenen Themen, aber immer mit klar begründetem Meinungsbild. Ich schau und höre ihm gerne zu, wenn er lästert, ohne primitiv zu werden. Erstaunlich, wie er es schafft, ohne großen technischen Aufwand interessanten Content zu fabrizieren!

Nessa Elessar

Sie ist ganz neu in meiner Abo-Liste. Ich habe auch gerade mal erst ein Video komplett von ihr gesehen. Aber das hat mich dermaßen überzeugt, dass ich mir bestimmt noch viel mehr von ihr ansehen werde.

Die Art und Weise, wie sie die Werbung im Video verpackt, ist richtungsweisend, denke ich. (Und das sage ich, obwohl ich Werbung bei YT nicht haben will und deshalb ein Premium Abo dort habe.)

… und beide sind hervorragende Anwender des gesprochenen Deutsch.



veröffentlicht am:

in

, ,

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert