Seit fast einem Jahr haben wir den unsäglichen Krieg zwischen Russland und der Ukraine an der Backe. (Eigentlich schon länger, ich weiß.) Ehrlich gesagt, hatte ich zu Beginn der eskalierenden Auseinandersetzung richtig Schiss, dass die Atombombe fällt, dass der durchgeknallte Putin, der seiner eigenen Propaganda glaubt, alles Erreichte in Sachen Stabilität zunichte macht.

Nun sind ein paar Monate mit dem Krieg vergangen und ich sehe ein paar Dinge (glaube ich) tiefer. Ich erinnere mich, vor ca. 2 Jahren auf Facebook massiv Einspielungen von vermeintlich überlegener, russischer Militärtechnik präsentiert bekommen zu haben. Da war die Sprache von unaufhaltsamen Hyperschall-Atomwaffen und anderem HighTech-Zeugs. Damals konnte ich nicht so richtig etwas damit anfangen – was soll das?

Heute ahne ich ganz stark, dass da Facebook sich zum Komplizen von Putin hat machen lassen – und zwar bezahlt … Auf so etwas muss man erstmal kommen: Die Amis unterstützen die Russen bei der Vorbereitung eines Völkerrechtsbruchs – wegen des Geldes!

Und jetzt? – da sehe ich beim GMX-Ausloggen noch einen beworbenen Beitrag zum Thema „Wie stehen die Deutschen zum Kampfpanzer-Export in die Ukraine?“ Es gibt eine Umfrageauswertung! Ich klicke drauf und bekomme eine unüberspringbare Werbeeinblendung von „Mein Schiff“. Schön, denke ich. Diese Welt ist wohl doch nicht mehr zu retten …


veröffentlicht am:

in

,

Schlagwörter:

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert